UNSERE THAI MASSAGEN

Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst, bauen Sie den Alltagsstress ab und tanken Sie neue Energie -

einfach Körper & Geist verwöhnen lassen.

 

Unsere Massagen sind kleine Oasen im Alltag.  Zeiten tiefer Entspannung, in denen Sie zur Ruhe

kommen und neue Kraft schöpfen können.

 

Lassen Sie sich berühren……

Thai Ölmassage

 

75 Min.    / 48€

100 Min.  / 62€

 

..... mehr

Thai Fußmassage

 

60 Min.    / 38€

 

 

..... mehr

ABLAUF DER MASSAGE

BEGRÜSSUNG

 

Thailand, auch Land des Lächelns genannt, ist bekannt für seine Gastfreundschaft. Sie werden mit einem Thai Lächeln begrüßt und Sie können sich noch einen Moment in unserem Wartebereich gemütlich machen und gerne noch etwas trinken. 

 

VOR DER MASSAGE

 

Ihre Massage findet in einem ruhigen Raum statt. Ihre Masseurin/Ihren Masseur wird den Raum verlassen, damit Sie sich bis auf den Slip/Unterhose entkleiden und auf die Massageliege legen können. Während der Massage wird nur der Bereich Ihres Körpers aufgedeckt, an dem gearbeitet wird.

 

Bei einer Fußmassage stellen wir Ihnen eine traditionelle Thai-Fischerhose zu Verfügung.

 

Hinweis:

Bitte sprechen Sie uns vor der Massage an, wenn eine Schwangerschaft, Erkrankungen oder Verletzungen vorliegen, die eine Anpassung der Massage erfordern könnten oder sie gar ausschließen. Im Zweifelsfalle befragen Sie bitte zuerst Ihren Arzt, ob er zur Thai Massage rät!

 

Um Ihren Massageablauf nicht zu stören und die Entspannungsphase zu unterbrechen, bitten wir nach Möglichkeit das Mobiltelefon auf lautlos zu stellen oder es auszuschalten.

 

DER MASSAGERAUM

 

Der Massageraum ist durch Vorhänge getrennt. Die Massage findet auf einer gepolsterten, beheizten Massageliege statt. Für Ihren Komfort halten wir Gesichtsstützen und Kissen bereit. Für unsere schwangeren Kundinnen haben wir auch ein großes Schwangerschaftskissen. Im Hintergrund läuft ruhige Musik und die Lichter werden während der Sitzung gedimmt.

 

WÄHREND DER MASSAGE

 

Der Schlüssel zu einer guten Massage ist die Kommunikation. Lassen Sie Ihre Masseurin/Ihren Masseur wissen, wenn bestimmte Körperbereiche mehr Aufmerksamkeit benötigen als andere. Oder wenn bestimmte Körperregionen nicht massiert werden sollen. Entspannen Sie während der  Massage Ihre Muskeln und Ihren Geist. Atmen Sie normal und versuchen Sie nicht  die Muskeln zu straffen oder zu kontrahieren. Sagen Sie uns, wenn Sie mehr oder weniger Druck bei der Massage wünschen. Die Schmerzempfindung ist bei jedem Menschen anders und hängt von vielen Faktoren ab. Ein leises Seufzen, ein „Ah“ oder „Oh“ kann Wohlbefinden aber auch Unbehagen bedeuten. Wir können jederzeit die Massage individuell anpassen.

 

NACH DER  MASSAGE

 

Nach der Massage wird Ihre Masseurin/Ihr Masseur vor dem Raum warten, damit Sie sich anziehen können. Anschließend können Sie einen Ingwertee oder ein Glas Wasser trinken. Thai Massage hat entgiftende Wirkung. Um die positiven Effekte zu maximieren, empfehlen wir  reichlich Wasser zu trinken um die Giftstoffe aus Ihrem Körper zu spülen. Außerdem vermeiden Sie bitte in den ersten 2-3 Stunden nach der Massage anstrengende körperliche Arbeit und halten Sie Ihren Körper warm. Am Abend oder am nächsten Tag kann sich eine Art leichter „Muskelkater“ einstellen.

 

FEEDBACK

 

Wir freuen uns über Ihr Feedback. Am meisten natürlich, wenn es positiv ausfällt. Denn das zeigt uns, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und die Massage genossen. Und das ist das Wichtigste! Außerdem bestätigt das uns in unserer Arbeit.

 

Sollten Sie jedoch mit etwas nicht zufrieden gewesen sein, so teilen Sie es uns am besten gleich mit. Wir nehmen es ernst, denn nur so können wir uns verbessern und häufig kann so auch einiges geklärt werden.

 

Gerne können Sie Ihr Feedback auch über FacebookGoogle+ oder Tripadvisor teilen. Wie alle - leben auch wir vom „Hörensagen“.

DIE GESCHICHTE DER THAI MASSAGE

„Wenn jemand in Siam krank ist, beginnt er damit, seinen ganzen Körper von jemand, der darin geübt ist, bearbeiten zu lassen. Dieser macht sich über den Körper des Kranken her und trampelt ihn unter seinen Füßen…“

(Simon de la Loubere (1690), französischer Diplomat am königlichen Hof in Siam)

Die Ursprünge der Thai-Massage liegen 2500 Jahre im heutigen Indien zurück. Als Begründer der Thai-Massage gilt Jivaka Kumar Bhaccha. Zur Lebzeiten Buddhas war Bhaccha ein bedeutender Arzt und Freund von Buddha, der ihn selbst und seine Mönchsgemeinschaft behandelte. Bhaccha war auch der Leibarzt des ersten Königs Bimbisara im nordostindischen Königreich Maghda (heutiges Indien). Selbst in einer bedeutenden Schriftensammlung des Buddhismus, dem Pali-Kanon, wird Baccha erwähnt. Schriftlich wurde der Kanon auf Palmblättern festgehalten. Im Im 19. Jahrhundert wurden die schriftlichen Überreste in 60 Steintafeln eingraviert. Sie können im Tempel Wat Pho in Bangkok besichtigt werden.

 

Jivaka Kumar Bhaccha wird in Thailand heute noch als Vater der Medizin verehrt.

Aus seinem reichen Erfahrungsschatz und tiefer Meditation entwickelte sich sein medizinisches System, mit dessen Hilfe er auf vier Weisen seine Patienten behandelte:

 

1 .Massage

2. Naturmittelheilkunde

3. Ernährungsweise

4. spirituellen Praktiken

 

Die Thai-Massage wurde nach dem Tod von Bhaccha von seinen Schülern weiter praktiziert und so kam sie schließlich drei Jahrhunderte vor Christus nach Thailand. Zunächst wurde die Thai-Massage von Wandermönchen ausgeübt. Im ersten Jahrhundert nach Christus wurden immer mehr Tempel (Wat) gebaut. Dort wurde die Bevölkerung von den Mönchen mit Massagen, Kräutern und Gebeten behandelt. Über die Tempel wurden die Praktiken der Thai-Massage schließlich in die ländlichen Gebiete getragen.

 

Den größten Einfluss auf die Thai-Massagetechnik hatte das indische Ayurveda. Die Energielinien der Thai-Massage Sen, sind auch in Ayurveda (Prana-Nadis) zu finden. Auch die Akupressur-Punkte der Thai-Massage finden sich in der ayurvedischen Massage wieder. Dort heißen sie Marmas.

 

Der menschliche Körper besitzt Meridianen (Leitbahnen) auf denen über 72000 Energiefelder liegen. Die wichtigen Akupressur-Punkte befinden sich auf den 10 Haupt-Leitbahnen, die über den ganzen Körper verteilt sind. Durch die Druckmassage der Akupressur-Punkte werden Schmerzen und Beschwerden gelindert.

© Ban Somrit Thai Massage 2018   |   Stresemannstraße 169, 22769 Hamburg  M:0176/23766411 

Impressum & AGB  |  Datenschutzerklärung


Anrufen

E-Mail

Anfahrt